ÜBER UNS

BEI BÖHM–HÖRAKUSTIK
SIND SIE IMMER BESSER BERATEN.

Als kleines Familienunternehmen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, auf persönliche Nähe und Kundenbetreuung höchsten Wert zu legen.

Im Dezember 2014 eröffnete ich das BÖHM–Hörakustik Studio in Pforzheim, das unter dem Motto „Besser Hören. Persönlich. Erleben.” für Hörgeräteakustik in seiner vollen Bandbreite und bester Qualität steht. Ich stehe als Hörgeräteakustik-Meister und Inhaber selbst im Fachgeschäft und berate Sie individuell und kompetent.

KOMMEN SIE VORBEI UND
ERLEBEN SIE DEN UNTERSCHIED!

DAS BÖHM-TEAM

Fabian Böhm

Hörgeräteakustiker-Meister
Pädakustiker • CI-Akustiker

Als Hörgeräte Akustik-Meister, Pädakustiker und CI-Akustiker habe ich es mir seit nun-mehr fünfzehn Jahren zur Aufgabe gemacht meine Kunden im Bereich Hörakustik, Audiologie, Tinnitus-Therapien und Hörtraining bestmöglich zu beraten.

Silvia Hogh

Hörberaterin

Mit Leidenschaft lebe ich meinen Beruf. Meine tägliche Motivation: Sie dabei zu unterstützen, wieder besser hören zu können. Ich freue mich, Sie persönlich kennen zu lernen und mit Ihnen Ihre individuelle Hörlösung zu finden.

Helena Friebis

Hörgeräteakustiker-Gesellin

Mein Motto: Auch das beste Hörgerät ist nur so gut wie der Akustiker, der es eingestellt hat. Darum arbeite ich täglich daran mein Wissen zu erweitern, um jedes Ohr von unseren Produkten zu überzeugen.

Annabelle Mettler

Hörgeräteakustiker-Gesellin, Assistentin

Weil ein Hörsystem allein nicht ausreicht, habe ich für jedes Ihrer Anliegen ein offenes Ohr, auch außerhalb unserer Anpassräume.

Silvia Hackbarth-Böhm

Assistentin

Als modernes Familienunternehmen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, auf persönliche Nähe und Kundenbetreuung höchsten Wert zu legen. Ich sorge für den Wohl-fühl-Faktor im Hörstudio meines Sohnes. Gerne bin ich für Sie da.

KUNDEN-STIMMEN

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN
ÜBER BÖHM-HÖRAKUSTIK

Ein persönlicher Beitrag zum „Guten Hören“

Der Weg wieder zurück zum guten Hören

Das immer schlechter werdende Verstehen im Beruf und in der Familie zwang mich, zum HNO-Arzt zu gehen und mein Gehör gründlich untersuchen zu lassen. Die Ergebnisse der Untersuchung ergaben, dass mein Gehör im oberen Frequenzbereich sehr schlecht war und ich unbedingt ein Hörgerät benötigen würde, um den beruflichen und privaten Alltag bewältigen zu können.

Ich ging mit der ärztlichen Verordnung zum Hörakustiker und suchte mir aus den Angeboten ein recht teures Hörgerät aus, in der Hoffnung, dass es mir beim Hören helfen würde. Hier machte ich leider die erste negative Erfahrung: Die Hörakustikerin schaffte es nicht, die Hörgeräte richtig einzustellen und es auf mein Gehör anzupassen. Trotz mehrmaliger Versuche aufgrund meiner Beanstandungen gelang es ihr nicht, die Geräte richtig einzujustieren: Sie waren asymmetrisch eingestellt, die Feinabstimmung passte nicht, für mich wurde es zur Qual und so entschloss ich mich, sie nicht mehr zu verwenden, zu meinem großen Nachteil.

In der Familie stieß dies auf Unmut, denn bei den Gesprächen verstand ich vieles nicht, gab falsche Antworten und war auf Kritik diesbezüglich sehr empfindlich und „bockig“. Auf der Vital 2016 im Pforzheimer Congress Centrum hatte ich eine sehr gute und kompetente Begegnung mit der Hörakustikfirma Böhm, ich hörte mir einen Fachvortrag von Herrn Böhm an und war dann so motiviert, dass ich sofort einen Termin in seinem Hörakustikstudio vereinbarte, um einen Neubeginn zu starten.

Die Untersuchung, die Herr Böhm persönlich durchführte, war professionell, die kompetenten Erläuterungen öffneten meinen Horizont und wir suchten gemeinsam die ersten Hörgeräte aus, die dann einwandfrei angepasst und einjustiert wurden. Mein Hörgefühl war wieder normal und meine Hörleistung steigerte sich fast auf 100% – ein wunderbares Gefühl, wieder gut und richtig zu hören! Innerhalb von 6 Wochen war die Testphase abgeschlossen und das endgültige Hörgerät konnte jetzt festgelegt werden. Nach einer letzten intensiven Überprüfung der Hörgeräte startete ich in die Langzeitphase.

Es war ein neues Lebensgefühl in der Familie und in der Umwelt. Bei Herrn Böhm fühlte ich mich mit der weiteren Betreuung sehr gut aufgehoben, die Hörgeräte habe ich täglich zwischen 12 und 13 Stunden in den Ohren, ohne irgendwelche Beschwerden zu haben.

Die Erfahrung hat mich hier gelehrt, dass man in dieser hoch sensiblen Sache nur dann eine Chance hat, wieder auf den Weg zurück zu kommen, wenn man einen Partner, Betreuer hat, der die diffizile  Technik perfekt beherrscht und diese individuell auf den Patienten übertragen und sie in Einklang bringen kann, für eine sinnvolle und wertvolle Nutzung im menschlichen Alltag.

Tibor Hevesi

An die Firma Böhm bin ich durch Empfehlung eines Freundes gekommen. Ich leide seid ca. 10 Jahren an Hörschädigung und hatte bis Anfang 2018 Hörgeräte eines Hörgeräteakustikers aus Karlsruhe. Diese habe ich 2017 durch Herrn Böhm überprüfen lassen. Herr Böhm hat die Geräte (Innenohrgeräte der Firma Bernafon) optimiert und noch für gut befunden. Es hat mich beeindruckt, dass er nicht versucht hat, neue Geräte zu verkaufen.

Leider habe ich meine Geräte Ende 2017 bei einem Konzert in meine Hosentasche gesteckt und diese in die Waschmaschine. Das haben sie nicht überlebt.

Daher habe ich mich wegen neuer Hörgeräte an die Firma Böhm gewandt. Herr Böhm hat mich persönlich beraten und sich sehr viel Zeit genommen. Ich konnte Geräte verschiedener Hersteller ohne Zeitlimit ausprobieren . Nach längerer Ausprobierzeit habe ich mich dann für neue Imohrgeräte entschieden und im Dezember 2018 erhalten. Die Hörgeräte wurden individuell angefertigt und passen sehr gut. Ich trage sie jeden Tag und bin damit sehr zufrieden.

Mit dieser Beratung und den neuen Geräten konnte ich meine Lebensqualität weiter erhalten bzw. sogar verbessern.

Die Firma Böhm-Hörakustik ist in Sachen Innovation und Fachwissen auf dem neusten Stand. Sie verfügt über die neuesten Messgeräte und sehr engagierte Mitarbeiter/innen.

Klaus Baumruck

Rundum perfekt – Service der Extraklasse und Top Mitarbeiter!

Alexander Kirbis

Herrn Böhm gelang es -herstellerunabhängig, aufgrund seiner langjährigen Erfahrung, seiner außerordentlichen Fachkompetenz und neuester Technologie zusammen mit seiner Mitarbeiterin, Frau Helena Friebis, in professioneller Beratung und größtmöglicher Sorgfalt ein Topservice und eine Topleistung bei meiner IN-OHR- HÖRGERÄTENEUVERSORGUNG beider Ohren bereitzustellen, sodass ich heute wieder an Gesprächskreisen teilnehmen kann, meine Frau nicht mir so häufig ihre Stimme erheben muss, Fernsehen und Telefonieren problemlos möglich sind.
Das Böhm-Team hätte schon aufgrund seiner Freundlichkeit einen Preis verdient.

Dr. Heinz, Günter-Wolfgang

Sehr freundliches Personal, kompetente Beratung und den exzellenten Service!
Top Leistung!

Marek Wyglenda

Während meines Berufslebens habe ich zum Glück nie unter einer Hörminderung gelitten. Denn für mich als Sprachenlehrer am Gymnasium wäre dies ziemlich fatal gewesen, und ein Hörgerät hätte ich sofort benötigt. Nach der Pensionierung unterrichtete ich noch einige Jahre Englisch an der Volkshochschule, wobei ich gegen Ende dieser Zeit leichte Probleme beim Verstehen der Schülerantworten bekam. Mir wurde dies zunächst nicht bewusst, „da es ja daran lag, dass die Schüler zu leise sprachen“. Ich half mir, indem ich mich den Sprechenden einfach näherte. Im Laufe der Zeit verschlechterte sich jedoch mein Gehör schleichend. Zu Hause musste ich immer häufiger nachfragen, und beim Fernsehen bekam ich zusehends Schwierigkeiten mit der „zu geringen“ Lautstärke.

Vor nunmehr fast 7 Jahren entschloss ich mich, einen Hörakustiker aufzusuchen. Bei der Filiale einer Kette bekam ich zunächst ein Gerät für mein schwächeres rechtes Ohr angepasst. Dieses Siemensgerät mit „Schirmchen“ trug ich 5 Jahre lang, obwohl auch mein linkes Ohr allmählich schlechter wurde.

Zum Teil durch Zufall, zum Teil aus Neugier lernte ich Herrn Böhm kennen, nachdem er sein Hörstudio im selben Gebäudekomplex eingerichtet hatte, in dem meine Schwiegermutter seit einigen Jahren im Seniorenheim lebt. Als sie Probleme mit ihrem Hörgerät bekam, schlug ich ihr vor, einmal den „Neuen“ auszuprobieren, und ich begleitete sie auch in meinem eigenen Interesse. Ich war schon beim Eintreten überrascht von der Einrichtung der Lokalität: am Eingang eine Malecke für Kinder (Herr Böhm hilft auch Kindern mit Hörminderung.), eine geschmackvolle Wartezone mit Blick auf einen großen Bildschirm. Dort laufen kurze Videos ohne Ton aber mit Untertiteln, die über Hörgeräte und über die Arbeit des Hörakustikers informieren. Ebenfalls werden kurze Filme über Events bei Böhm Hörakustik sowie Beiträge mit „Kundenstimmen“ gezeigt. Bei letzteren verweise ich auf ein Video, in dem ich selbst mein Leben mit der Hörminderung schildere:  https://youtu.be/0-zyyZBTgVA

Beim Besuch mit meiner Schwiegermutter, 99, beeindruckte mich zum einen, mit welch ausgereiften und hochmodernen Geräten dort gearbeitet wird, und zum anderen, wie freundlich und geduldig Herr Böhm mit der alten Dame umging. Er nahm sich viel Zeit, um aus ihrem Hörgerät das Beste herauszuholen.

Es war für mich klar, dass ich mich wegen eines neuen und dann zweifachen Hörgeräts an Herrn Böhm und sein Team wenden würde. Bevor es so weit war, nahm ich bereits an Events im Hörstudio und an einem sehr informativen Vortrag der Firma Widex teil. Die Untersuchungen meiner Hörminderung wurden äußerst gründlich mit Apparaten durchgeführt, die mir zum Teil völlig unbekannt waren. Störgeräusche werden in zwei Untersuchungsräumen durch spezielle Wandverkleidungen unterbunden: Gras bzw. Rinde! Über eine längere Testphase durfte ich zwei verschiedene Geräte von Widex und ein Gerät von Oticon ausprobieren, bevor ich mich für letzteres entschied. Inzwischen habe ich übrigens bei einem weiteren Vortrag auch die neuesten Entwicklungen bei Phonak kennengelernt.

Seit nunmehr zwei Jahren werde ich von Herrn Böhm und seinem Team hervorragend betreut. Das Engagement von ihm selbst und seinen Mitarbeiterinnen geht weit über das normale Maß hinaus. Ich kann mich bei Problemen jederzeit an sie wenden und mir wird immer zuvorkommend geholfen. Aus Gesprächen mit anderen „Leidensgenossen“ bei den Veranstaltungen bei Böhm Hörakustik weiß ich, dass dies nicht nur für mich gilt.

Auch aus dem soeben erhaltenen Newsletter ist das große Engagement von Herrn Böhm ersichtlich. Dort werden die nächsten Events angekündigt: ein Sommerfest im August; ein CI-Infotag im September; die Vitalmesse Pforzheim im Oktober, wo das Hörstudio jedes Jahr vertreten ist; ein Fest zum 5jährigen Bestehen der Firma im Dezember.

Auf Grund meiner sehr positiven Erfahrungen schlage ich Herrn Fabian Böhm als Hörakustiker des Jahres 2019 vor!

Rolf Leyendecker